Categories
Ratgeber

So beheben Sie Suchprobleme in Windows 10

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Suchprobleme in Windows 10 beheben können, dann sind Sie hier genau richtig.

Eine der nützlichsten Funktionen von Windows 10 ist die Möglichkeit, die Dateien auf Ihrem PC oder Laptop – und auch das Internet – direkt über das Suchfeld in der Taskleiste zu durchsuchen.

Leider hat Microsoft in letzter Zeit eine Reihe von Updates für Windows 10 veröffentlicht, die zu Problemen bei der Funktionsweise der Suche in Windows 10 geführt haben – sowohl in der Taskleiste als auch bei der Verwendung von Windows Explorer.

Wenn Sie festgestellt haben, dass die Suche in Windows 10 nicht mehr richtig funktioniert, dann ist die gute Nachricht, dass es eine Reihe von Korrekturen gibt, die Sie ausprobieren können, damit die Suche in Windows 10 wieder funktioniert.

Lesen Sie also weiter, um zu erfahren, wie Sie Suchprobleme in Windows 10 beheben können.

Behebung von Windows 10-Suchproblemen mit der Problembehandlung

Der einfachste Weg zur Behebung von Windows 10-Suchproblemen ist die Verwendung der integrierten Problembehandlung. Um die Problembehandlung zu starten, öffnen Sie die Einstellungen-App (klicken Sie auf das Startmenü und dann auf das Zahnradsymbol) und klicken Sie dann auf “Update und Sicherheit”.

Auf der linken Seite des daraufhin angezeigten Fensters finden Sie einen Eintrag mit der Bezeichnung “Problembehandlung”. Klicken Sie darauf und scrollen Sie dann nach unten, bis Sie “Suche und Indizierung” sehen. Klicken Sie darauf und dann auf “Problembehandlung ausführen”.

Die Problembehandlung ist ein praktisches Tool, da es Ihnen Fragen zu dem Problem stellt, das Sie haben, und dann einige Tests durchführt, um festzustellen, was behoben werden muss.

Wenn Sie die einzelnen Schritte der Problembehandlung durchlaufen haben, sollten Windows 10-Suchprobleme nun behoben sein.

So beheben Sie Windows 10-Suchprobleme mit Windows Update

Wie bereits erwähnt, wurden einige fragwürdige Updates veröffentlicht, die zu Problemen mit der Windows 10-Suche geführt haben, was Microsoft dazu veranlasst hat, weitere Updates herauszugeben, um die Windows 10-Suchprobleme zu beheben, die inzwischen aufgetreten sind.

Es lohnt sich also, Windows Update zu verwenden, um zu sehen, ob ein neues Update auf Sie wartet, das Ihre Windows 10-Suchprobleme behebt.

Öffnen Sie dazu die App “Einstellungen” (klicken Sie auf das Startmenü und dann auf das Zahnradsymbol) und klicken Sie dann auf “Update und Sicherheit”.

Am oberen Rand des Bildschirms wird Ihnen angezeigt, ob ein Update zur Installation bereitsteht oder ob Windows 10 auf dem neuesten Stand ist.

Es lohnt sich auch, auf “Nach Updates suchen” zu klicken, um zu sehen, ob weitere Updates bereitstehen.

Wenn es Updates gibt, die installiert werden müssen, stellen Sie sicher, dass Ihre Arbeit gespeichert ist, wenden Sie dann die Updates an und starten Sie Ihren PC neu.

Behebung von Windows 10-Suchproblemen durch Deinstallation von Windows 10-Updates

Einer der Gründe, warum die Windows 10-Suche bei Ihnen nicht funktioniert, liegt an einem fehlerhaften Windows 10-Update. Wenn Microsoft noch keinen Fix veröffentlicht hat, besteht eine Möglichkeit, die Suche in Windows 10 zu beheben, darin, das problematische Update zu deinstallieren.

Kehren Sie dazu zu den Einstellungen zurück und klicken Sie auf “Update und Sicherheit”.

Klicken Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster auf “Updateverlauf anzeigen”, dann auf “Updates deinstallieren” und wählen Sie das letzte Update aus, das Sie installiert haben, bevor die Suchprobleme auftraten.

So beheben Sie Windows 10-Suchprobleme, indem Sie den Index neu erstellen

Die Art und Weise, wie Windows 10 die Dateien und Ordner auf Ihrem PC indiziert, kann manchmal Probleme verursachen, die dazu führen, dass die Suche in Windows 10 nicht so funktioniert, wie sie sollte. Wenn also keiner der anderen Schritte funktioniert hat, ist dies einen Versuch wert.

Um bestimmte Suchprobleme in Windows 10 zu beheben, müssen Sie die Indexdatenbank von Windows 10 neu erstellen. Öffnen Sie dazu erneut die Einstellungen und klicken Sie auf “Suchen”.

Klicken Sie im linken Menü auf “Windows-Suche” und dann unter dem Punkt “Weitere Suchindexierungseinstellungen” auf “Erweiterte Suchindexierungseinstellungen”.

Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche “Erweitert” und dann auf die Schaltfläche “Neu erstellen”. Klicken Sie auf “OK” und lassen Sie Windows 10 seine Arbeit machen.

Hoffentlich hat Ihnen eine dieser Methoden gezeigt, wie Sie die Suchprobleme von Windows 10 beheben können.

Categories
Ratgeber

Digimon World Next Order: Ein Leitfaden für alles, was Sie über Digivolution wissen müssen

Die Digimon-Spiele sind komplizierter und schwieriger als sie scheinen, und hier sind ein paar Tipps für Spieler, die mit Digivolution nicht ganz zurechtkommen.

Die Digimon-Reihe hat im Laufe der Jahre viele Spiele hervorgebracht. Tatsächlich wurde die gesamte Reihe aus einem Spiel selbst entwickelt, einer Fortsetzung der Tamagotchi-Marke für digitale Haustiere. Digimon World: Next Order ist der neueste Teil der Digimon World-Reihe, in der die Spieler mit zwei Digimon-Partnern durch die digitale Welt reisen.

Die Hauptziele des Spiels bestehen darin, andere Digimon zu bekämpfen und die eigenen zu trainieren und zu pflegen, damit sie sich weiterentwickeln können. Bei der Digivolution gibt es eine Menge zu beachten. Hier ist ein hilfreicher Leitfaden, der dir Tipps zu allem gibt, was du wissen musst.

Spielen im einfachen Modus

Manchmal bieten höhere Schwierigkeitsgrade ein besseres Spielerlebnis, aber nicht bei Next Order. In der Tat gibt es nicht viele Unterschiede zwischen dem leichten und dem normalen Modus. Die Anforderungen für die Digivolution sind im normalen Modus höher, und der Stat-Gewinn durch Gyms und Kämpfe ist nur halb so hoch wie im einfachen Modus.

Das macht es sowohl länger als auch schwieriger, die Digimon des Spielers stärker zu machen, und wenn man bedenkt, dass einer der Hauptschwerpunkte der Spiele das richtige Zeitmanagement ist, ist es besser, intelligenter als härter zu arbeiten.

Lerne die Digimon-Stufen kennen

Die Digivolution ist weder eine Form des Aufsteigens, noch geschieht sie, wenn ein Digimon an Erfahrung gewinnt. Vielmehr hat sie damit zu tun, wie sie sozusagen aufgezogen werden, und sie geschieht auf natürliche Weise im Laufe der Zeit.

Sie beginnen als Eier und können sich in Dutzende verschiedener Digimon entwickeln, die auf einer Reihe verschiedener Variablen basieren. Alle Digimon durchlaufen dieselben sechs Stufen: Anfänger, Anfänger II, Rookie, Champion, Ultimate und Mega. Jede Entwicklung in die nächste Stufe erfolgt nach einer bestimmten Anzahl von Spieltagen. Es dauert 7-10 Tage im Spiel, bis ein Rookie zum Champion wird, 9-15 Tage für die ultimative Stufe und 9-15 Tage für Mega. Mega ist in den meisten Situationen die letzte Stufe.

Achte auf die Evolutionsanforderungen

Die meisten Digimon können viele verschiedene Formen annehmen. Daher muss jeder Spieler, der sein Digimon in eine bestimmte Form entwickeln möchte, die Evolutionsanforderungen für diese Form berücksichtigen. Die sechs Statistiken und sieben Werte bestimmen, welche Form ein Digimon annehmen wird, wobei jede Digivolution ihre eigenen Anforderungen hat.

Das Training erhöht die sechs Werte, nämlich Ausdauer, Weisheit, HP usw., und die Digimon-Werte können nicht direkt beeinflusst werden. Die Digimonwerte können nicht direkt beeinflusst werden. Die Anzahl der gewonnenen Kämpfe, die Bindung zwischen einem Spieler und seinem Digimon und sogar die Häufigkeit, mit der er sein Digimon erfolgreich auf die Toilette gehen lässt, beeinflussen die Digimonwerte.

Neulinge erhalten mehr Statuspunkte als Champions

Bestimmte Digimon scheinen in einem Kampf mehr Statistikpunkte zu erhalten als ein Digimon aus einer höheren Evolutionsstufe. Das Spiel vergibt Punkte auf der Grundlage des Schwierigkeitsgrads, der für jeden Kampf festgelegt wurde, basierend auf der Evolutionsstufe und der Stärke des Digimon.

Neulinge, die gegen Champion-Digimon antreten und gewinnen, erhalten mehr Punkte, da dies als schwierigerer Kampf gilt. Kämpfe gegen Digimon auf der gleichen Evolutionsstufe bringen weniger Punkte, da das Spiel davon ausgeht, dass es sich um einen ausgeglicheneren Kampf handelt.

Achte auf unerwünschte Digivolutionen

Jedes Digimon hat verschiedene Wege, die es bei der Evolution einschlagen kann. Die Spieler werden feststellen, dass ihr Digimon-Partner manchmal die Voraussetzungen für mehr als eine seiner möglichen Entwicklungen erfüllen kann.

Leider entwickelt sich der Partner des Spielers in solchen Situationen zufällig in eine der verfügbaren Möglichkeiten. Spieler können die Entwicklung ihres Digimon-Partners auch negativ beeinflussen, indem sie ihn nicht gut behandeln oder sich nicht um ihn kümmern. Wenn ein Rookie mehr Punkte in Stärke als in Weisheit hat und keine der anderen Anforderungen für seine Champion-Form erfüllt, entwickelt er sich zu Numemon.

Nimm GrapLeomons Quest an, um das Digivolution-Dojo freizuschalten

Unerwünschte Digivolutionen sind ein Problem in Next Order, aber es gibt einen Weg, wie die Spieler die gewünschte Digivolution bekommen können. Dazu musst du das Digivolution-Dojo freischalten, was du zu Beginn von Kapitel 2 tun kannst.

Gehe in die Sever-Wüste und finde Grapleomon, das den Spieler auf eine Quest schickt. Sobald die Quest abgeschlossen ist, wird GrapLeomon das Digivolution-Dojo öffnen. Sobald es freigeschaltet ist, muss der Spieler es auf Stufe 2 aufwerten, um die Fähigkeit zu erhalten, Digivolutionen zu “blockieren”. Sie können sogar mehrere Entwicklungen auf einmal blockieren.

Schau oft auf der Geschichtsseite nach

Es gibt mehr als 230 Digimon im Spiel und jede Menge verschiedener Digivolutionen, so dass es unmöglich ist, den Überblick über alle Werte und Anforderungen zu behalten, die sie für eine Digivolution benötigen. Das bedeutet, dass die Verlaufsseite im Digimon-Menü der beste Freund des Spielers sein wird.

Die Verlaufsseite zeigt den “Evolutionsbaum” eines Digimons. Wenn der Spieler mit seinen Digimon-Partnern interagiert, indem er sie lobt/schimpft, Kämpfe mit ihnen gewinnt, mehr Erfahrung mit ihnen sammelt usw., schaltet er die Anforderungen für verschiedene Entwicklungen frei, auf die er leicht zurückgreifen kann.

Das richtige Digimon bekämpfen

Für Spieler, die einen höherstufigen Digimon-Partner wollen, wenn sie sich weiterentwickeln, oder die wollen, dass sich ihre Partner zu bestimmten Digimon entwickeln, ist es wichtig, ihre Werte zu erhalten. Und obwohl sie die Trainingsanlage im Spiel nutzen können, um ihre Werte zu verbessern, ist sie zu Beginn des Spiels ziemlich hilfreich, da die Zeit, die man braucht, um sie zu beenden, die wenigen Punkte, die sie gibt, nicht ganz wert ist.

Der Kampf gegen die Digimon, die man in der Welt antrifft, ist der beste Weg, da jeder Typ Punkte für bestimmte Werte gibt. Gotsumon gibt zum Beispiel Ausdauer und Goblimon gibt Stärke.

Die verschiedenen Evolutionstypen kennen

In Digimon World: Next Order können die Dinge ein wenig verwirrend sein oder sogar als Herausforderung erscheinen, wenn es um die Digivolution geht. Einer der verwirrendsten Aspekte sind die vier Evolutionstypen und was sie bedeuten. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um Steigerungen der Werte, die das Digimon des Spielers stärker machen.

Es gibt die Gute Evolution, die die allgemeine Evolution ist. Außerdem gibt es Fresh, das die Werte für die Entwicklung neuer Digimon erhöht. Dann gibt es noch Evolution Veteran, die die Werte eines bereits erworbenen Digimon erhöht, und dann gibt es noch Great Evolution, die den größten Wertzuwachs bei der Entwicklung bringt.

Denke daran, Spaß zu haben

Alle guten Dinge haben irgendwann ein Ende – auch Digimon. Sie leben von Natur aus nur etwa 20 Tage im Spiel, und wenn eines stirbt, verwandelt es sich zurück in ein Digi-Ei, und die Spieler können ihr Abenteuer mit diesem Digimon von vorne beginnen.

So traurig das auch sein mag, es ist einer der Aspekte, die es den Spielern ermöglichen, alle Möglichkeiten der Digimon im Spiel zu erkunden. Digimon World: Next Order ist ein sehr langes Spiel und kann manchmal schwierig sein, aber Experimentieren und Spaß haben ist der beste Weg, um das Spiel voll zu erleben.