Categories
Fraktion

US-Politiker bilden Blockchain-Caucus Sound Bitcoin-Politiken

Den US-Kongress dazu zu bringen, die richtigen Wege für die Bitcoin- und Blockkettenregulierung einzuschlagen, ist keine leichte Aufgabe. Glücklicherweise gibt es Initiativen wie CoinCenter, die darauf abzielen, die Lücke zwischen Störung und Regierung zu schließen. Es wurde ein parteiübergreifender Blockchain-Caucus gebildet, der dazu beitragen soll, eine solide Politik gegenüber Blockchain und Kryptowährung in den USA zu etablieren.

Auf dem Papier ist die Gründung einer Fraktion, die sich der Entwicklung von Blockchain und Kryptowährungen widmet, ein großer Sieg. Seit geraumer Zeit gibt es ernsthafte Fragen zur zukünftigen Regulierung von Bitcoin in den Vereinigten Staaten. Da BitLicense ein Paradebeispiel dafür ist, wie man die Dinge nicht macht, ist es wichtig, eine solide rechtliche Grundlage zu schaffen.

Entwicklung von Bitcoin Formula

Der parteiübergreifende Congressional Blockchain Caucus wird seine Aufmerksamkeit https://www.onlinebetrug.net/bitcoin-formula/ auf die Bitcoin Formula Etablierung einer stabilen öffentlichen Politik für Kryptowährung und Blockchain richten. Es ist positiv zu sehen, dass beide Branchen Beachtung finden. In den letzten Monaten wurde der Fokus stark auf verteilte Ledger gelegt, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Regulierung zu einem Faktor wird. Bitcoin hingegen befindet sich schon viel zu lange in einer Grauzone.

Blockchain Caucus bevorzugt Light-Touch-Regulierung
Die Einrichtung einer solchen Fraktion war auch keine leichte Aufgabe. Es dauerte fast zwei volle Jahre, um die Kollegen zu diesen Themen auszubilden. Vorausschauendes Denken ist im Informationszeitalter ein absolutes Muss, und Regierungsbeamte werden mit dem Strom gehen müssen. Das war bisher viel einfacher gesagt als getan, zumindest bis jetzt.

Der Vertreter Jared Polis äußerte sich zum Thema Fraktionsvorsitz wie folgt:

“Die Blockchain hat grenzenloses Potenzial. Von Kryptowährungen über Lieferketten, Banken bis hin zu Eigentumstiteln – blockkettenbasierte Lösungen haben die Fähigkeit, die Cybersicherheit zu dezentralisieren und viele Branchen zu revolutionieren. Es ist wichtig für Amerikaner, Unternehmen und Kongressabgeordnete, sich über die Blockchain-Technologie zu informieren, damit die USA ihre Position als weltweit führender Anbieter von Einfallsreichtum weiter sichern können. Der Blockchain Caucus wird sich auf die Sensibilisierung, die Förderung von Ideen, die das Wachstum fördern, und den Schutz der Verbraucher konzentrieren.

Categories
Grund

Wehr interessante Meinungen zu Bitcoin

Square umarmte Bitcoin, nachdem Twitter-CEO Jack an einem Hackathon teilgenommen hatte.
JP BUNTINX | 17. MAI 2018 | 8:27 MORGENS

Jack Dorsey hat einige sehr interessante Meinungen, wenn es um Bitcoin geht. Er glaubt, dass sie in zehn Jahren die einheitliche Währung der Welt werden wird. Seine Unternehmen waren jedoch immer gegen Bitcoin und andere Kryptowährungen. Das hat sich kürzlich geändert, als Square die Bitcoin-Unterstützung integrierte. Es scheint einen guten Grund zu geben, warum das Unternehmen beschlossen hat, doch auf Kryptowährung zu setzen.

Square umarmt Bitcoin dank Jack Dorsey

Unterstützung für Bitcoin Evolution möglich

Viele Leute waren überrascht, als Square die Unterstützung für Bitcoin ermöglichte. Mit der Cash-App können Benutzer BTC relativ einfach kaufen und verkaufen. Es war eine positive Entscheidung für das Unternehmen. Seitdem diese Implementierung hinzugefügt https://www.onlinebetrug.net/bitcoin-evolution/ wurde, Bitcoin Evolution ist der Umsatz gestiegen. Dennoch war der Hauptgrund für diese Integration immer ein Rätsel.

Es scheint, dass Jack Dorsey schon seit einiger Zeit bestrebt ist, Bitcoin in Square Cash zu integrieren. Anfang des Jahres eröffnete die Teilnahme an einem Hackathon endlich viele Perspektiven. Zusammen mit dem Ingenieur Mike Brock begannen sie eine Mission, um die Square Cash Card und Bitcoin zusammenzubringen. Ziel war es, BTC so ausgabefähig wie eine echte Währung zu machen, ohne zu viele Hürden. Es ist keine leichte Aufgabe, da Zahlungskarten und Kryptowährung heutzutage nicht mehr gut zusammenpassen.

Nach dem Erfolg wurde die Entscheidung getroffen, es auf die nächste Stufe zu bringen. Brock, der Ingenieur, leitet ein Team, das an den Bitcoin-Brokerage-Funktionen von Square Cash arbeitet. Es ist offensichtlich, dass das Unternehmen und die weltweit führende Kryptowährung noch einige Zeit miteinander verbunden bleiben werden. Dies liegt vor allem an Jack Dorseys Faszination für Bitcoin und das, was es repräsentiert.

Bitcoin prüft die richtigen Kästchen
Heutzutage ist es schwierig, die Aktionäre zufrieden zu stellen. Im Falle von Square lehnen viele Menschen die Kryptowährung weiterhin ab. Dieselben Personen stellen immer noch die Entscheidung in Frage, Bitcoin Unterstützung in offizieller Funktion anzubieten. Jack Dorsey will aber in naher Zukunft noch mehr Funktionalität bieten. Wie diese Merkmale aussehen werden, bleibt unklar.

Bitcoin ist eine interessante Form von Geld für Jack Dorsey. Anfang dieses Jahres erklärte er, wie BTC im nächsten Jahrzehnt zur “einen” Währung der Welt werden kann. Sie kann zur einheitlichen Währung des Internets und damit auch des Restes der Welt werden. Ein ehrgeiziges Ziel und ein optimistischer Ausblick. Das globale Interesse an Kryptowährungen nimmt in letzter Zeit zu. Dennoch dient es immer noch hauptsächlich zu Anlagezwecken und nicht als Währung.

Die Frage bleibt, ob Jack Dorsey diesen Wandel vorantreiben kann, den Bitcoin wirklich braucht. Es ist immer noch für viele Menschen unzugänglich. Square Cash löst dieses Problem in gewisser Weise, aber noch nicht auf globaler Ebene. Wenn andere Unternehmen einen ähnlichen Ansatz verfolgen, kann es relativ schnell zu Veränderungen kommen. Bitcoin ist vorerst noch ein Randmarkt. Es wird noch einige Zeit dauern, auch wenn sich die Situation langsam verbessert.

Categories
Opfer

Wenige große Veränderungen bei ICO

Das war zu erwarten! Wenige große Veränderungen nach dem chinesischen ICO-Verbot. Obwohl der Schwerpunkt auf den ersten Münzangeboten liegt, spüren die Börsen auch die Hitze. BitBays, ein in Großbritannien registriertes Unternehmen, stellt seine digitale Gerätebörse Bi Bei Wang im Land ein. Dies ist nach dem Anschein der Dinge nur eines der ersten Opfer dieser neuen Verordnung.

Es ist sehr interessant zu erfahren, dass ein britisches Unternehmen einen Vermögensaustausch in China hat. Obwohl nur sehr wenige Menschen scheinbar von BitBays wissen, ist ihre Bi Bei Wang-Plattform in letzter Zeit ziemlich beliebt geworden. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sie verschiedene digitale Assets handeln. Leider geht die Regierung gegen ICOs vor, was einige Änderungen erzwingt. Infolgedessen wird Bi Bei Wang stillgelegt und die Dienste auf MixCoins migriert.

Eine präventive Entscheidung von Crypto Trader

Angesichts dieser neuen Verordnung ist es nur normal, dass einige Unternehmen diese Vorgehensweise verfolgen. Obwohl dies ein Präventivschritt und keine offizielle Anforderung der PBoC ist, macht die Entscheidung viel Sinn. Jedes Blockchain-Projekt, das https://www.onlinebetrug.net/crypto-trader-system/ aus Crypto Trader China stammt, kann nicht mehr nach Investoren auf dem Festland suchen. Dies bedeutet auch, dass kleinere Digital Asset Börsen auf dem Weg dorthin mit Schwierigkeiten konfrontiert sein können. Es wäre nicht verwunderlich, wenn sich andere Börsen dieser Art von China entfernen würden, bis sich der Staub gelegt hat. Schließlich können die Nutzer weiterhin auf der MixCoins-Plattform handeln, die gleichzeitig betrieben wird.

Das Besondere an MixCoins ist, dass sie die chinesischen Kunden in Zukunft nicht mehr bedienen werden. Genauer gesagt, setzen sie sich dafür ein, dass es keine chinesischen Kunden geben wird. Es ist unklar, wie das Unternehmen dies jetzt erreichen will. Chinesische Benutzer können sich vorerst über BitBays einloggen und ihr Geld einsehen. Alle anderen Funktionen wurden eingestellt, mit Ausnahme von Geldabhebungen. Es wird jedoch eine Frist für die Auszahlung der Mittel geben, was die Zeit in dieser Hinsicht zum Kernstück macht.

Last but not least ist BitBays vollständig kompatibel mit FATCA, FinCEN und MSB. Diese präventive Entscheidung, den Betrieb in China einzustellen, ist die beste Vorgehensweise. Auch der Name BitBays wird nicht mehr verwendet. Es ist unklar, was mit dem Namen Bi Bei Wang in Zukunft passieren wird. Der Dienst kann in Zukunft neu gestartet werden, obwohl dies an dieser Stelle noch nicht bestätigt wurde. Der Betrieb einer rechtlichen Plattform in China erfordert im Moment viel Zeit und Geld. Für die meisten Unternehmen ist es den Aufwand vielleicht nicht wert.